*Rezension* Animant Crumbs Staubchronik von Lin Rina

0
(0)

[Werbung unbezahlt / Exemplar ist selbstgekauft / mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links.]

Autor: Lin Rina
Titel: Animant Crumbs Staubchronik
Originaltitel:
Verlag: Drachenmond Verlag GmbH
Erschienen: 2017
ISBN-13: 978-3-95991-391-1
Seiten: 558
Einband: Softcover
Serie:

Kauflinks: Drachenmond Verlag, Amazon*, buecher.de*, Thalia*

Animant Crumbs Staubchronik

[England 1890.
Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen. Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt. Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek. Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte.]

Klappentext Drachenmond Verlag

Meine Meinung zu Animant Crumbs Staubchronik:

Heute stelle ich euch mein Jahreshighlight 2020 vor. Ich habe das Buch im Rahmen einer Challenge gelesen und hätte es mir so wahrscheinlich nicht gekauft. Hinter dem Klappentext kann man zunächst nicht viel vermuten, dafür ist das Cover ein absoluter Traum.

Jetzt werdet ihr euch fragen: „Warum ist es bei dieser Einleitung ein Jahreshighlight?“

Animant Crumb ist ein wundervoller Charakter, die mit Witz und Sarkasmus durch eine männerdominierte Welt stolpert. Irgendwie konnte ich mich hier sofort mit ihr identifizieren. Sie ist ein kluger Kopf und hat so mit ihrer angepassten Mutter ziemlich zu kämpfen, die sie bei jeder Gelegenheit versucht zu verheiraten. Um dieser zu entkommen nimmt sie die Gelegenheit wahr, in London eine Stelle als Bibliothekarsassistentin zu arbeiten.

Das London des Jahres 1890 sieht es nicht vor, dass Frauen arbeiten oder studieren, so eckt Animant mit ihrer forschen Art sehr oft an. Vor allem dem verschrobenen Bibliothekar kann sie es nicht recht machen, was allerdings zu äußerst witzigen Dialogen führt.

Ich hab es schon angedeutet, eigentlich halte ich mit Animant Crumbs Staubchonik einen historischen Roman in den Händen. Lin Rina hat aber auch Steampunk-Elemente einfließen lassen. So spielt der Roman in der viktorianischen Zeit, welche sehr detailliert beschrieben ist und mit einer futuristischen Suchmaschine gewürzt wird. Es ist nur ein Hauch Phantastik enthalten, sodass ich es nicht im Genre Fantasy einordnen würde und denke, dass jeder Fan historischer Romane durchaus seine Freude mit Animant hat.

Der Schreibstil von Lin Rina hat mir sofort zugesagt. Die Dialoge sind schnell und mit Witz gespickt. Die Charaktere sind mit Liebe „gezeichnet“. Die Szenen sind sehr detailliert beschrieben, sodass bei über 500 Seiten keine Langeweile aufkommt.

Alles in allem also ein gelungenes Buch, welches im Fazit nur einen kleinen Wehrmutstropfen abbekommt.

Fazit zu „Animant Crumbs Staubchronik“:

Der Zusatzband ist bereits bestellt und flattert die nächsten Tage ein. Ich freue mich schon, mehr in die Welt von Animant eintauchen zu können. Lin Rina hat einfach einen wundervollen Schreibstil, sodass ich vielleicht nochmal einen kleinen Kaufrausch zu Ihren Büchern* hatte und bereits weitere Einzelbände eingezogen sind.

Aber zurück zu Animant: Sehr gerne hätte ich mehr, oder sogar einen zweiten Band, von Animant und Mr. Reed gelesen. Einzig das Ende war mir zu vorhersehbar und ich hatte überlegt, ob ich das letzte Kapitel noch lesen soll. Im Nachhinein hätte ich es lieber nicht gemacht.

Alle Rezensionen zur Challenge findet ihr HIER. Weitere Buchrezensionen findet ihr HIER.

Ich hoffe ihr hattet Freude an der Rezi

Eure Christina

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.