*Rezension* Disney: Das große Buch der Eiskönigin

0
(0)

[Werbung unbezahlt / Exemplar ist selbstgekauft / mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links.]

Autor: Disney
Titel: Das große Buch der Eiskönigin
Originaltitel:
Verlag: Carlsen Verlag
Erschienen: 2020
ISBN-13: 978-3-551-28041-1
Seiten: 304
Einband: Taschenbuch
Serie: Disney Vorlesebuch

Kauflinks: Carlsen Verlag, Amazon*, buecher.de*, Thalia*

Das große Buch der Eiskönigin

[Dieser prächtige Sammelband mit Goldschnitt und edelster Ausstattung lässt die ganze Familie mit gefühlvollen Texten und zauberhaften Illustrationen an rund 150 Geschichten zur Eiskönigin teilhaben. Mit dabei sind natürlich auch Elsas Schwester Anna, Kristoff, Sven und der fröhliche Schneemann Olaf!

Ein Geschichtenschatz für die ganze Familie und ein Muss für alle Fans der Eiskönigin!]

Klappentext Carlsen Verlag

Meine Meinung zu Das große Buch der Eiskönigin:

Ich bin absolut kein Fan der Eiskönigin, meine Tochter aber umso mehr. Der zweite Film der Eiskönigin war ihr erster Kinofilm und so musste auch dieses wunderschöne Buch einziehen.

Das Buch ist eine sehr hochwertige Schmuckausgabe mit Golddruck. Auch der Buchschnitt ist Golden und wenn wir Abends etwas länger darin gelesen haben, so haben auch meine Hände ein wenig Glitzer abbekommen. 😉 Ich vermute daher, dass der Golschnitt sich im Laufe der Zeit in den Kinderhänden verflüchtigen wird.

Die Illustrationen sind im alten Disneystil und einfach nur traumhaft und absolut Kindgerecht. Sie passen leider nicht immer zu 100% zu der Episode, welche man geradie liest. Die Schrift ist relativ groß, sodass wir uns im Lesen abwechseln konnten (Marie ist Erstleserin.), was dem Buch in meinen Augen einen großen Bonuspunkt verschafft.

Zum Inhalt muss man nicht großartig viel erzählen. Im Buch enthalten sind 146 Kurzgeschichten rund um Anna, Elsa, Olaf, Christoph und Sven. Im gesamten sind es alle bisherigen Filme und Kurzfilme (welche ich so kenne) in einem Geschichtenband. Es sind KEINE neuen Kurzgeschichten, wie man vielleicht beim Klappentext vermuten könnte. Es sind eher die Filme in vorlesegerechte Episoden unterteilt. Diese Abschnitte/Episoden sind kurz gehalten auf jeweils 2 Seiten und in der Länge perfekt als Gute-Nacht-Geschichte geeignet. Ich hatte immer eine Geschichte je Abend eingeplant, allerdings hatten wir das Buch dennoch in 14 Tagen (Abenden) durchgelesen.

Leider wurden manche Geschichten für „Das große Buch der Eiskönigin“ etwas umgeschrieben, oder es liegt an der Übersetzung, dass einige Szenen in ihrem Sinn ganz anders sind, als in den Filmen. Im Gesamten hat das leider etwas gestört, da die Geschichte so nicht mehr zu 100% mit den Filmen übereinstimmte, was meine Tochter etwas verwirrte und auch im weiteren Lesen hat es den Lesefluss etwas gestört, da die Geschichte in manchen Punkten so nicht mehr Stimmig war.

Mein Fazit zu Das große Buch der Eiskönigin:

Eine wirklich herrliche, wunderbare und hochwertige Schmuckausgabe mit sehr schönen Illustrationen. Hier trifft alles zusammen, was kleine Kinderherzen begehren und es gibt eine absolute Erstleserempfehlung von mir.

Ich hoffe die Rezi hilft euch weiter.

Eure Christina
von Marie and Me

P.S: Weitere Buchrezensionen findet ihr HIER. Alle Beiträge zur Carlsen Challenge 2021 findet ihr HIER.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.