*Rezension* Frost und Mondlicht (Bd. 4) – Sarah J. Maas

5
(1)

[Werbung unbezahlt / Exemplar ist selbstgekauft / mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links.]

Autor: Sarah J. Maas
Titel: Frost und Mondlicht
Originaltitel: A Court of Frost and Starlight
Verlag: dtv Verlag
Erschienen: 2019
ISBN-13: 978-3423762519
Seiten: 352
Einband: Hardcover
Serie: Das Reich der sieben Höfe

Kauflinks: dtv Verlag, Amazon*, buecher.de*, Thalia*

Frost und Mondlicht

[Endlich der 4. Band der Fantasy.Saga von Sarah J. Maas

Der schreckliche Kampf gegen Hybern ist nicht spurlos an Feyre, Rhys und ihren Gefährten vorbeigegangen. Trotzdem geben sie alles dafür, den Hof der Nacht wiederaufzubauen und den unsicheren Frieden im Reich zu erhalten. Die bevorstehende Wintersonnenwende bietet die perfekte Gelegenheit, endlich abzuschalten und gemeinsam zu feiern. Doch auch die festliche Atmosphäre kann die Schatten der Vergangenheit nicht zurückhalten – denn Feyres Freunde tragen tiefe Wunden in sich und ihren Verbündeten aus dem Krieg ist noch lange nicht zu trauen.]

Klappentext dtv Verlag

Meine Meinung zu Frost und Mondlicht:

Band 4 gehört zwar zur Reihe, ist aber eine ergänzende Novelle zu der Trilogie (Band 1-3). Gleichzeitig leitet die Novelle den kommenden fünften Band ein, welcher einen neuen Handlungsstrang verfolgen wird.

Insgesamt kann ich sagen, dass mir Band 4 inhaltlich am Besten gefallen hat. Hier wird im Wechsel aus der Sicht der Protagonisten erzählt. Dabei bekommt man sehr viele Hintergrundinfos über die Charaktere. Jeder erzählt hier auf seine eigene unvergleichliche Weise und das ist teilweise ziemlich Lustig.

Die Novelle ist das „schlankeste“ Buch in der Reihe. Es ist wirklich nur ein Übergang und einleitend zu dem was nun folgt. Zudem ist es im Stil komplett anders. Wir werden sanft in eine neue Zeit begleitet. Die Geschichte wird zunehmend moderner und wir verlassen die mittelalterlich angehauchte Welt, dies merkt man auch an Schreibstil und Sprache. Es ist nicht mehr so schwer, wie die ersten drei Bände.

Ich bin gespannt, was folgen wird.

Das Einzige was mich gestört hat, und das verstehe ich im Allgemeinen nicht, ich musste Band 4 als Hardcover kaufen, weil es hier kein Taschenbuch gibt. Warum? Als Leser möchte ich eine Reihe zusammen stellen, aber der Verlag tauscht hier munter die Formate durcheinander (von Band 1-3 gibt es drei mögliche Formate, die nicht immer alle gleichzeitig verfügbar waren…).

Mein Fazit zu Frost und Mondlicht:

Band 4 hat mir mit Abstand am Besten gefallen. Hier erfährt man so viele Hintergrundinfos zu den Protagonisten.

Ich hoffe die Rezi hilft euch weiter.

Eure Christina
von Marie and Me

P.S: Weitere Buchrezensionen findet ihr HIER.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.