*Rezension* Splitter aus Silber und Eis – Laura Cardea

0
(0)

[Werbung unbezahlt / Exemplar ist selbstgekauft / mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links.]

Autor: Laura Cardea
Titel: Splitter aus Silber und Eis
Originaltitel:
Verlag: Carlsen Verlag
Erschienen: 2020
ISBN-13: 978-3551584366
Seiten: 400
Einband: Taschenbuch
Serie:

Kauflinks: Carlsen Verlag, Amazon*, buecher.de*, Thalia*

Splitter aus Silber und Eis

[Wie weit wirst du gehen, um das Eis in den Herzen zum Schmelzen zu bringen?

Veris ist die Prinzessin des Ewigen Frühlings – und die Schönste im ganzen Reich. Doch als solche trägt sie eine schwere Last: Sie allein soll ihr Volk vor dem Prinzen des Winters schützen, der mit eisigen Splittern die Herzen der Menschen vergiftet. Der Preis aber ist hoch. Als Auserwählte muss sie in den Palast der Winter-Fae, aus dem keines der geopferten Mädchen je zurückgekehrt ist. Dort trifft sie auf den grausamen Prinzen. Und trotz der unendlichen Kälte, die er ausstrahlt, fragt sie sich, ob tief in seinem Inneren nicht doch ein warmes Herz schlägt.]

Klappentext Carlsen Verlag

Meine Meinung zu Splitter aus Silber und Eis:

Dieses Buch war ein Coverkauf. Die Frau, die mich direkt vom Cover aus anblickt, hat mich so in den Bann gezogen, dass ich das Buch direkt aus der Buchhandlung befreien musste.

Anfangs dachte ich, dass ich hier eine Schmuckausgabe in Händen halte. Das Buch ist mit Klappen ausgestattet und wunderbar einheitlich mit Ornamenten verziert. In der Innenseite der Klappen finden wir eine Karte, von Laura Cardea selbst gezeichnet, zusammen mit den Wappen der Reiche und einer Legende. Daneben befindet sich eine Beschreibung der Prinzessin Veris, welche auch gleichzeitig der Klappentext ist. Ich bin über die Hochwertigkeit der Ausgabe wirklich begeistert!

Zudem bin ich ein Augenmensch und so habe ich das Buch direkt angefangen und nicht mehr aus der Hand gelegt. Jede freie Minute habe ich mit Splitter verbracht. Der Einstieg in die Geschichte viel mir dabei sehr leicht. Neben der wunderschönen Aufmachung wurde die Welt auch noch sehr Detailliert und Bildgewaltig beschrieben. Ich konnte im Kopfkino mit Veris durch das Winterreich wandern und hätte es mir selbst sehr gerne angesehen.

Zum Inhalt: Veris ist an einen alten Fluch gebunden und muss so ins Winterreich reisen. Hier findet sie eine Welt vor, deren Macht sie nicht erfassen kann. Die sie aber, über Ihre Aufgabe hinaus, kennenlernen möchte. Noch dazu gibt es Geheimnisse, die sie ergründen muss, um den Fluch brechen zu können. Gleichzeitig sucht aber auch Nevan nach Lösungen zu einigen offenen Fragen, die Frauen betreffend. Einige Intrigen am Hof und ihre Erziehung als Prinzessin, machen es ihr zusätzlich noch schwer.

Die Charaktere haben herrlich viele Ecken und Kanten. Und sind alle total unterschiedlich in ihrer Struktur. Von Unterwürfig, über Pflichtbewusst, hin zu Intrigant ist alles dabei. Von Veris selbst, wusste ich sehr lange nicht, was ich von ihr halten sollte, aber so ging es den Fae im Roman wohl auch. 😉 Auch war mir nicht jeder Charakter unbedingt sympathisch, aber der Mix stimmte für meinen persönlichen Geschmack.

Zum Schreibstil: Laura Cardea schreibt sehr „Märchenhaft“, ein anderes Wort fällt mir gerade nicht ein. Die Geschichte wird abwechselnd von Veris und Nevan erzählt. Diese Perspektivenwechsel vielen mir manchmal etwas schwer, da ich ein modernes Märchen in Händen gehalten habe und ich hier lieber ohne Perspektivenwechsel dem Erzähler gefolgt wäre.

Mein Fazit zu Splitter aus Silber und Eis:

Die Charaktere waren etwas Distanziert und ich kämpfte mit den Perspektivenwechseln. Alles in allem bin ich aber sehr Glücklich, dem Coverkauf erlegen zu sein, denn ich hatte wirklich Spaß beim Lesen!

Ich hoffe die Rezi hilft euch weiter.

Eure Christina
von Marie and Me

P.S: Weitere Buchrezensionen findet ihr HIER. Alle Beiträge zur Carlsen Challenge 2021 findet ihr HIER.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.