Strick- und Spinntreffen Gollhofen 2019

Aktualisiert am

5
(3)
[Werbung durch Markennennung und Verlinkung. Mit * gekennzeichnete Links sind Amazon-Affiliate-Links. Warum dieser Hinweis hier steht, kannst du auf meiner Aufklärungsseite lesen.]

Sven Lersch war als Aussteller auf dem Strick- und Spinntreffen Gollhofen 2019. Er hat uns, ganz im Sinne von Yarntastisch, einen kleinen Bericht dazu geschrieben. Viel Spaß beim Lesen!

Sven auf dem Strick- und Spinntreffen Gollhofen 2019

Spinntreffen!Die Vorfreude lässt mich, auch heute noch, vor dem Wecker aufwachen. Also schnell mal mit einem Auge auf den Wecker geschaut: „Verdammt, 4:00 Uhr. Das ist nun doch etwas zu früh.“ Also noch einmal versuchen wieder ein zu schlafen. Naja, man kennt es ja, das Einschlafen gelingt dann eher doch nicht. Um 4:40 Uhr heißt es „raus aus den Federn“, fertig machen und noch in Ruhe frühstücken. Das Auto ist zum Glück schon gepackt. Dann heißt es um 6:00 Uhr „los geht’s“, auf die Autobahn und rund 340 km fahren. Trotz gefühlter 2000 Baustellen lässt die Vorfreude nicht nach. Nach knapp 4 Stunden bin ich auch schon da. Ich freu mich!

Zweimal im Jahr wird in Gollhofen das Stricktreffen von Marion Kade von Kade – loving wood & wool organisiert. Für mich ist es heute das erste Mal. Aber kaum im Hotel angekommen, sieht man viele Gesichter, die man schon von Facebook kennt und es ist so schön, alle endlich einmal live zu treffen und sich zu unterhalten. Also schnell das Auto ausgeladen, mit tatkräftiger Unterstützung von anderen Teilnehmern. Ja ganz vergessen, ich durfte auch einen kleinen Stand aufbauen, an dem ich meine Bobbel präsentieren konnte. Schnell aufbauen und das Wochenende kann beginnen.

Das Treffen

Um 13 Uhr geht es los. Viele Strick- und Spinnbegeisterte kommen in den Saal. Einige kennen sich schon von den vorherigen Treffen, andere sind das erste Mal mit dabei. Das ist aber völlig egal, sofort kommt man ins Gespräch und tauscht sich aus, lacht und strickt zusammen. Drei Tage sind es, einige sind die ganze Zeit da, andere kommen nur für einen Tag vorbei. Es ist so schön, sich mit all den Leuten auszutauschen und gemeinsam zu stricken. Ich habe an diesem Wochenende viele tolle Leute aus ganz Deutschland kennengelernt und sogar aus Österreich waren Teilnehmer da.

Sven am Spinnrad

Ich habe mich dann auch ans Spinnen gewagt, mit lieber Unterstützung von Anne vom Wollwerkraum und es ist gekommen, wie ich es mir schon dachte. Es macht total Spaß. Ich habe immer gesagt: „Das fange ich nicht an, weil es mir bestimmt gefällt und ich es dann auch weitermachen möchte…“ Was soll ich sagen, genau so ist es. Ich habe es sogar geschafft, auf dem Treffen, meinen ersten eigenen gesponnenen Strang fertig zu bekommen. Dank der lieben Hilfe.

Ach und es waren noch so viele tolle Kollegen da. Kerstin Leonard von Meerwolle, Monika Hasennauer vom Wollhäschen, Bianca Miessler vom Alpakahof Miessler, Norbert Wollburg und viele mehr noch. Es war einfach toll.

Aber, wie immer, ist es ja so, wenn etwas schön ist, geht die Zeit einfach viel zu schnell um, so war es dann auch schon plötzlich Sonntag 16:00 Uhr. Da hieß es für mich doch schon wieder Sachen packen und verabschieden, um wieder Richtung Heimat zu fahren. Aber allein für die Verabschiedung habe ich noch eine Stunde gebraucht. Da sieht man, wie es mir gefallen hat. Ich war dann schweren Herzens um 18.00 Uhr auf der Autobahn, um wieder nach Hause zu fahren. Aber soll ich euch was sagen, beim nächsten Treffen bin ich ganz bestimmt wieder dabei. Also auf bald!

Wer mag, findet eine tolle Gruppe zu den Treffen bei Facebook. Veranstaltungsort ist das Gasthaus Stern in Gollhofen (Mittelfranken). Die nächsten Termine stehen auch schon fest: 13. bis 15. März 2020 und vom 04.09.-06.09.2020. Aber es ist Eile geboten, die Unterkünfte in der Umgebung sind schnell ausgebucht. Verständlich, alle wollen dabei sein. Ich kann es sehr empfehlen. Es war ein tolles Wochenende und ich wurde (leider) auch noch mit dem Spinnvirus infiziert… so schnell kann es gehen.

Euer Sven Lersch

Sonjizu Wolldesign

Empfehlung von Marie and Me: Wer sich ein wenig über das Spinnen informieren möchte, dem empfehle ich das Buch Spinnen – leicht gemacht*. Mit Klick auf dem Bild kommt Ihr zu Amazon.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

1 Kommentar

  1. September 14, 2019 / 5:47 pm

    Toller Bericht, genau so ist es. Viele alte und neue Gesichter, umringt von Wolle und guter Laune.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.