*Rezension* Onyx Schattenschimmer (Bd. 2) – Jennifer L. Armentrout

0
(0)

[Werbung unbezahlt / Exemplar ist selbstgekauft / mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links.]

Autor: Jennifer L. Armentrout
Titel: Onyx Schattenschimmer
Originaltitel: The Lightning Thief
Verlag: Carlsen
Erschienen: 2016
ASIN: 978-3-551-31615-8
Seiten: 480
Einband: Taschenbuch
Serie: Obsidian 02

Kauflinks: Carlsen Verlag, Amazon*, buecher.de*, Thalia*

Onyx Schattenschimmer

[Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?]

Klappentext Carlsen Verlag

Meine Meinung zu Onyx Schattenschimmer:

Das Cover ist wieder wunderschön Schlicht und Geheimnisvoll gehalten. Das hatte mir bei Band 1 schon sehr gut gefallen. Ein wenig meckern muss ich am Format. So hat Band 1 ein klassisches Taschenbuchformat, während Band 2 nur in der großen Variante erhältlich ist. Mein innerer Monk wird somit nicht beide Bände zusammen ins Regal stellen.

In der Geschichte geht es wieder sehr rasant zu. Ein neuer Schüler bringt Schwung in die Beziehung zwischen Katy und Daemon. Seit Katys Heilung sind sie zwar miteinander Verbunden und Daemon erhebt seitdem gewisse „Ansprüche“ auf Katy. Diese möchte jedoch lieber unabhängig bleiben und datet den neuen Schüler.
Das war einerseits herrlich erfrischend, andererseits hat mich Daemon hier mit den abertausend Spitznamen so genervt, dass ich den tatsächlich Namen des neuen „Sidekicks“ nicht behalten kann.

Auch die zweite Handlung um das Verschwinden von Daemons Bruder wird weiter verfolgt und hat die eine und andere überraschende Wendung für mich parat gehalten.

Sprachlich war Band 2 wieder sehr jugendlich und modern. Die Charaktere waren nicht mehr ganz so Naiv, wie im Vorband. Jedoch finde ich die „Bösewichte“ immer noch etwas formatlos, während die Hauptcharaktere herrlich facettenreich ausgearbeitet sind.

Mein Fazit zu Onyx Schattenschimmer:

Band 3 liegt schon bereit und wenigstens hat dieser das gleiche Format wie Band 2. Insgesamt könnte gerne im dunklen Teil der Story mehr Fahrt aufgenommen werden und das hin und her zwischen Daemon und Katy etwas ablösen.

Ich hoffe die Rezi hilft euch weiter.

Eure Christina
von Marie and Me

P.S: Weitere Buchrezensionen findet ihr HIER. Alle Beiträge zur Carlsen Challenge 2021 findet ihr HIER.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.